Gemeindeverband Bezau Mellau Reuthe

    Entstehung und Entwicklung

    Entstehung und Entwicklung

    Mit der Gründung des Gemeindeverbands Sozialzentrum Bezau-Mellau-Reuthe im Jahr 2001 durch die drei Gemeinden Bezau, Mellau und Reuthe war ein wichtiger und vorausschauender Schritt zur Sicherung sozialer Infrastrukturen in der Region gesetzt. Bereits im November 2001 konnte das neu erbaute Pflegeheim mit 32 modern Zimmern mit Bad und Dusche in Betrieb gehen. Nach und nach stieg die Auslastung durch neue Heimbewohner aus den beteiligten Gemeinden, aber auch aus dem gesamten Bregenzerwald und sogar bis aus dem Rheintal.

    Das "Sozialzentrum Bezau-Mellau-Reuthe" ist stetig gewachsen, so gehört mittlerweile neben dem Pflegeheim auch eine gemeindeübergreifende Kleinkindbetreuung als wichtiges Angebot dazu. Anfänglich war die Kleinkindbetreuung im selben Gebäude im Erdgeschoss angesiedelt, mittlerweile konnten im Jahr 2017 eigene Räumlichkeiten im neu erbauten Haus Mitanand in unmittelbarer Nachbarschaft bezogen werden.

    Mit der Ausrollung des Case-Management über das gesamte Land Vorarlberg wurde die Beratungsstelle im Haus integriert. Mit der Fertigstellung des Haus Mitanand übersiedelte unsere Case-Manangerin in das neue Büro für Beratungen im 3. Obergeschoss.

    Im Haus Mitanand sind 9 Wohnungen für betreubares eigenständiges Wohnen entstanden. Diese sind im Eigentum der VOGEWOSI und werden in Zusammenarbeit mit den Verbandsgemeinden an Interessenten vergeben. Für die Betreuung wurde eine Mitarbeiterin angestellt und sie ist Ansprechperson für alle MieterInnen.

    Zahlen und Fakten

    Zahlen und Fakten

    Für alle, die an Zahlen, Daten, Fakten interessiert sind, hier unser aktueller Rechnungsabschluss für das Jahr 2020.